Matomo und NGINX-Proxy

Damit Sie bei uns auch mit aktivem NGINX-Proxy das Matomo Tool verwenden können, tragen Sie folgende Konfiguration in die Konfigurationsdatei config/config.ini.php ein: reverse_proxy = 1proxy_client_headers[] = „HTTP_X_FORWARDED_FOR“proxy_client_headers[] = „X-Real-IP“proxy_host_headers[] = „HTTP_X_FORWARDED_HOST“proxy_ips[] = „nn.nn.nn.nn“

Exchange Anbindung

Damit Ihre eMails immer an Ihre Hosted-Exchange 2016 oder Office 365-Anbindung gehen, müssen Sie in Liveconfig das interne eMail-Handling ausschalten. Öffnen Sie aus dem Menue Domains die Domain durch Doppelklick auf den Domainnamen ohne „www“. Klicken Sie nun auf den Reiter „E-Mail“ und entfernen Sie dort dann das Häkchen bei […]

.htaccess-Dateien

Die Anweisung SetHandler ist aus Sicherheitsgründen in .htaccess-Dateien standardmäßig verboten. Jede „normale“ Anwendung sollte auch ohne SetHandler-Anweisung zurecht kommen. Sofern es aber einen zwingenden Grund für SetHandler gibt, muss der Techniker (kostenpflichtig) die gewünschte Anweisung mit in die Serverseitige Konfiguration aufnehmen.

Zur Aktualisierung von WordPress oder Plugins werden FTP-Zugangsdaten benötigt

„Um diese Aktion durchführen zu können, benötigt WordPress Zugriff auf deinen Webserver. Bitte gib die FTP-Serverdaten ein, um fortzufahren.“ Wenn Sie diese Meldung erhalten, dann hat WordPress vermutlich keine Schreibrechte auf das Verzeichnis wp-content. Prüfen Sie die Schreibrechte und den Eigentümer dieses Verzeichnisses, und ob PHP eventuell auf dem Server als mod_php konfiguriert […]

Import von WordPress.com

Sie können Ihre bisher auf WordPress.com gehostete Website auf Ihre eigene WordPress-Installation umziehen. Bei diesem Umzug werden alle Inhalte der Website übernommen, nicht jedoch die grafische Gestaltung (Template/Thema). Daten von WordPress.com exportieren Melden Sie sich auf WordPress.com mit Ihren dortigen Zugangsdaten an. Klicken Sie links unten im Menü auf Einstellungen, und anschließend in der Box Website-Werkzeuge (ganz unten auf […]

Was bewirkt die TTL (Time to Live) bei Nameservereinträgen?

Im Domain-Name-System (auch DNS genannt) gibt die Time to Live (TTL) für jeden Zoneneintrag die Gültigkeitsdauer einer Namensauflösung an. Der Server teilt so dem Client mit, in welchen Zeitintervallen die Daten zu einer Domain abgefragt werden sollen. In der Zeit zwischen den Abfragen greift ein Zwischenspeicher. Dadurch sind Änderungen an […]

Wo finde ich meinen Benutzernamen?

Ihr Benutzernamen für unsere Verwaltungsoberfläche setzt sich aus einem kleinen „u“ gefolgt von Ihrer Kundennummer zusammen. Sie finden Ihre Kundennummer – auf jeder Rechnung rechts oben– auf Ihrem Kontoauszug als Mandatsnummer– in Ihrer Willkommens-Email

SPF-Record?

Man hat Ihnen gesagt, Sie würden einen SPF-Record benötigen und Sie sind sich unsicher? Mit einem SPF Resource Record kann man eine Sender Policy für einen DNS-Namen definieren. Das Sender Policy Framework (kurz SPF) ist eine Technik, die das Fälschen des Absenders einer E-Mail erschweren soll. Dazu wird in der […]

Am System anmelden

Mit dem kostenlosen Administrationsprogramm können Sie als Administrator neue Benutzer anlegen sowie grundsätzliche Änderungen durchführen oder Mailboxen zur Sicherung aktivieren. Starten Sie die Software und tragen Sie Ihre persönliche, Ihnen von uns übermittelte URL ein und klicken auf OK. Nun tragen Sie Ihren Benutzernamen (beim Admin ist dies immer „admin“) […]